Sorell Hotel Zürichberg: Ein bisschen Zürcher Kulturgeschichte

Als Gegenpol zum stressigen Stadtleben bietet das Sorell Hotel Zürichberg schon seit knapp 120 Jahren Erholung für Touristen und Stadtzürcher.

12. April 2019

Fakten und Zahlen

Sorell Hotel Zürichberg

Bauzeit
15 Monate

Einweihung
1. November 1900

Übernachtungspreise 1900
CHF 1.50,
mit Vollpension CHF 3.00

Neuheit damals
erstes Selbstbedienungs­restaurant der Schweiz

Das Warten an der Bahnhofstrasse kann ganz schön stressig sein. Eilig hasten telefonierende Anzugträger an einem vorbei, mehrere Teenager streiten sich lautstark darüber, wo es den besten Döner gibt (ganz nebenbei: gleich beim Escher-Wyss-Platz) und nicht selten ertrinkt man fast in einer Horde asiatischer Touristen. Das Eintreffen des 6er-Trams verspricht Erlösung. Knapp 20 Minuten dauert die Fahrt bis zur Endhaltestelle «Zürich, Zoo». Die Kinder, welche im Tram voller Vorfreude nicht stillsitzen konnten, watscheln in Richtung Zoo. Läuft man nun ein paar Minuten der Orellistrasse (benannt nach Susanna Orelli-Rinderknecht) entlang, findet man sich in einer anderen Welt wieder. Die Luft ist frisch, es riecht nach gemähtem Gras und die Vögel zwitschern. Zusätzlich geniesst man bei schönem Wetter einen einzigartigen Ausblick über die Dächer von Zürich, den Zürichsee und die Alpen. Einen besseren Ort zum entspannen gibt es in Zürich kaum. Das sich Susanna Orelli entschloss hier das Hotel Zürichberg zu eröffnen, ist mehr als verständlich.

Ein Ort zum Geniessen – seit 1900

Ein Traum von Susanna Orelli war es, auf dem Zürichberg ein Kurhaus zu betreiben, das auch Bevölkerungsschichten aus den weniger begüterten Stadtkreisen für Familienausflüge und Ferien offenstand. Dank ihrer Überzeugungskraft ist es ihr innert kürzester Zeit gelungen, das Land von der Stadt Zürich zu erwerben, den Architekten zu beauftragen, die Finanzierung zu beschaffen und innert knapp einem Jahr das Kurhaus hoch über der Stadt an privilegierter Lage zu errichten. Im November 1900 fand die Einweihung statt und schon am ersten Sonntag verzeichnete der Betrieb über 1’000 Gäste.

Seither gehören Restaurant und Hotel Zürichberg, die in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts renoviert, erneuert und erweitert wurden, genauso zu Zürich wie der Sprüngli, der Zürichsee oder das Letten. Wer also nicht nur feinen Kaffee und Kuchen, sondern auch ein Stück Zürcher Kulturgeschichte geniessen will, ist im Zürichberg am richtigen Ort.

Fakten und Zahlen

Sorell Hotel Zürichberg

Bauzeit
15 Monate

Einweihung
1. November 1900

Übernachtungspreise 1900
CHF 1.50,
mit Vollpension CHF 3.00

Neuheit damals
erstes Selbstbedienungs­restaurant der Schweiz