Für Sie aufgetischt:­­ ­Taten, Küchen­geschichten & Zukunfts­geflüster

Gemeinsam gegen die Verschwendung

In Personalrestaurants und Mensen sieht man sie ab und zu, die noch halbvollen Teller auf den Abräumgestellen. Dies ist jedoch nur eine sichtbare Form von Lebensmittelverschwendung, auch Food Waste genannt. Laut einer Schätzung der Vereinten Nationen, geht pro Jahr ein Drittel, rund 1.3 Milliarden Tonnen, der weltweit für den Menschen produzierten Nahrung verloren oder wird weggeworfen. Eine unnötige Verschwendung von Ressourcen, Energie und Geld.

zum Blogbeitrag

Nachhaltigkeit am Mittagstisch

Nachhaltiges Verhalten spielt eine zunehmend wichtige Rolle in der Gesellschaft und das zurecht. Mit dem Menü-Nachhaltigkeits-Index, kurz MNI, erhalten nun Küchenverantwortliche und Gäste in der Gemeinschaftsgastronomie der ZFV-Unternehmungen ein Tool zur Zubereitung und Wahl einer nachhaltigen Verpflegung.

zum Blogbeitrag

Natürlich – eine Selbstver­ständ­lichkeit seit 125 Jahren

Was heute in aller Munde ist, gehört zur DNA der ZFV-Unternehmungen. Als Susanna Orelli 1894 den Kleinen Marthahof als ersten ZFV-Betrieb eröffnete, setzte sie einen Kontrapunkt zu den wie Pilze aus dem Boden schiessenden «Beizen und Knellen».

zum Blogbeitrag

Hühnerhof: Piepmatze mit Ausblick

1’700 Mastküken leben auf dem Hof von Rosmarie und Bruno Segmüller in einem Stall mit Wintergarten, Tageslicht und Futter aus Rheintaler Mais. Das hochwertige Fleisch aus dem Toggenburg landet später als Alpstein-Poulet in verschiedenen ZFV-Betrieben in Zürich – nur eineinhalb Fahrstunden vom Stall entfernt.

zum Blogbeitrag